Gesundheitspolitik für eine liebenswerte Stadt

Bild: Jo Hasenau

Von Eva Peinemann in Kommunalwahl 

Was macht eine liebenswerte Stadt aus?

Ein sehr wichtiges Thema für die Menschen ist ihre Gesundheit. Clausthal-Zellerfeld bietet dazu von seiner geografischen Struktur her schon die allerbesten Voraussetzungen. Aber zur Gesundheit gehört auch eine gute Gesundheitsversorgung.


Bild: Jo Hasenau

Was macht eine liebenswerte Stadt aus?

Ein sehr wichtiges Thema für die Menschen ist ihre Gesundheit. Clausthal-Zellerfeld bietet dazu von seiner geografischen Struktur her schon die allerbesten Voraussetzungen. Seine Lage in mitten der Natur könnte besser nicht sein. Die Lage bietet viele Möglichkeiten der sportlichen Betätigung und der Erholung. Aber zur Gesundheit gehört auch eine gute Gesundheitsversorgung. Dazu zählen ein funktionstüchtiges und leistungsfähiges Versorgungszentrum für Notfälle, ein breites Angebot an niedergelassenen Fachärzten in der Stadt selbst und eine lokale zuverlässige Pflege.

Wir mussten leider feststellen, dass Asklepios das Robert-Koch-Krankenhaus kontinuierlich abgebaut hat. Aus einem ehemals gut funktionierendem Krankenhaus, ist heute nicht viel mehr übrig geblieben, als das Gebäude selbst. Wenigstens konnten wir durch die Unterstützung sehr vieler Bürgerinnen und Bürger das MVZ gegen eine drohende Schließung verteidigen. Immer wieder mussten wir feststellen, dass uns Asklepios, die KV und selbst der Landkreis im Stich lassen, wobei man wenigstens die letzten Bemühungen des Landkreises honorieren muss, auch wenn sie noch nicht von Erfolg gekrönt waren. Dabei ist die Sache doch sonnenklar: Clausthal-Zellerfeld gilt als Mittelzentrum mit oberzentralen Teilfunktionen und noch steht das Robert-Koch-Krankenhaus im Plan der Landesregierung. Wir dürfen uns aber keinen Illusionen hingeben und müssen an einem Plan B arbeiten. Dies bedeutet, als Minimum ein IVZ (Integriertes Versorgungszentrum) vor Ort zu haben.

Schon heute haben wir eine gut funktionierende Gemeinschaftspraxis im Gebäude des Krankenhauses. Wie schwer es ist, für eine Nachfolge zu sorgen, sahen wir am Beispiel unserer Kinderärztin. Die Politik muss für die notwendigen Rahmenbedingungen sorgen, damit wir in unserer Stadt die erforderlichen Fachärzte aufweisen können. Wie notwendig das ist, sehen wir jetzt aktuell in der Corona-Krise. Durch die teilweise extremen klimatischen Bedingungen und dem sehr schlechten ÖPNV ist Clausthal-Zellerfeld zumindest temporär in einer Insellage. Älteren Menschen, Kindern und Jugendlichen, sowie arbeitenden Bürgerinnen und Bürger ist es schlecht zuzumuten, lange Anfahrtswege in die umliegenden Krankenhäuser und Gesundheitszentren in Kauf zu nehmen. Völlig unzumutbar ist die Situation bei Unfällen, nicht nur für die Bürgerinnen und Bürger, sondern auch für alle Unternehmen am Ort. Eine gute lokale Gesundheitsversorgung sollte kein Luxus sein, sondern ist eine erforderliche Voraussetzung wenn man sich eine liebenswerte Stadt wünscht.


Navigation

  • Bezirksverband
  • Kreisverband
  • Ortsverband
  • Landesverband
  • Bundesverband
Keine Nachrichten verfügbar.
  • OV Oberharz (61)
FDP Oberharz

Social Links